Sinn und

Zweck

Der Betrieb eines Eisenbahnnetzes stellt eine grosse Herausforderung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dar und ist auf Grund der Netzgrösse und Komplexität der Betriebsprozesse sowie ihrer Abhängigkeiten nicht leicht

zu erfassen. Simulationsmöglichkeiten fördern daher wesentlich das Verständnis und bereichern die Ausbildung von Akademikern, Betriebseisenbahnern und Technikern im Eisenbahnsystem. Das Institut für Verkehrsplanung und Transport-systeme (IVT) der ETH Zürich betreibt dazu ein Eisenbahn-Betriebslabor

(EBL), dessen Ursprung bis in die 1950er Jahre zurückverfolgt werden kann und das heute zu den modernsten seiner Art zählt.

 

Hauptaufgabe des EBL ist es, den Eisenbahnbetrieb anschaulich, interaktiv

und realitätsnah nachzubilden.